FILTER + KATEGORIEN
Filtern
  • Hersteller
Suchergebnisse: -
Alle Filter zurücksetzen
Anzeigen

Pumpengruppen und Pumpen

    Mit einer Pumpengruppe sorgen Sie für die Verbindung Ihrer Heizungsanlage mit dem Wärmeerzeuger. Sie besteht aus einzelnen, aufeinander abgestimmten Komponenten. Die Pumpengruppen aus unserem Kamin-Shop sind daher schnell und einfach in den Heizkreislauf zu integrieren.

    Leider hat Ihre Filterauswahl keine Treffer ergeben.
    118 von 0

    Was ist eine Pumpengruppe?

    Eine Pumpengruppe ist ein elementarer Bestandteil jeder Heizung. Sie besteht eigentlich aus mehreren Bauteilen, die zu einer funktionalen Einheit, der Baugruppe, zusammengefügt worden. Dadurch lässt sich die Pumpengruppe schnell und einfach in den Heizkreislauf integrieren. Eine Pumpengruppe wird auch Heizkreisset oder Anschlussgarnitur (in Solarthermieanlagen auch Solarpumpenstation) genannt und verbindet die Heizungsanlage mit dem Wärmeerzeuger, zum Beispiel einem Heizkessel oder einem Pufferspeicher.

    Man unterscheidet zwischen Pumpengruppen für gemischte und ungemischte Heizkreise. Soll das Heizwasser für den jeweiligen Bedarf noch temperiert werden, ist ein Modell mit Mischer notwendig.

    Welche Komponenten gehören zu einer Pumpengruppe?

    Da die Variation an Heizungsanlagen heutzutage sehr vielfältig ist, gibt es auch eine entsprechend große funktionale Vielfalt an Pumpengruppen.

    In der Regel besteht die Baugruppe aus einer Umwälzpumpe, Zu- und Ablaufhähnen, einer Trägerplatte und Leitungssträngen. Es gibt aber auch Modelle mit integriertem Heizungsmischer und Stellmotor.

    Der Vorteil einer Pumpengruppe besteht darin, dass die einzelnen Bestandteile bereits auf der Trägerplatte vormontiert sind und somit die einzelnen Komponenten nicht erst zusammengesucht werden müssen. Zudem sind alle Bauteile optimal aufeinander abgestimmt.

    Heizungspumpengruppe PrimoTherm 180-2 DN 25 Grundfos von Afriso

    Heizungspumpengruppe von Afriso mit Mischer und Stellmotor - erhältlich im Kamin-Shop von kamdi24

    Wie funktioniert eine Pumpengruppe?

    Die Pumpengruppe ist dafür zuständig die erzeugte Wärme von der Feuerstätte oder dem Pufferspeicher in den Heizkreislauf einzubringen. Dafür wird die Heizungspumpengruppe zwischen Heizkessel/Pufferspeicher und Rohrleitungssysteme montiert. Eine Pumpengruppe mit Mischer regelt, dass ein Teil des Heizwassers mit dem kalten Rücklaufwasser gemischt wird, um eine zuvor eingestellte Vorlauftemperatur zu erreichen. Dies wird vor allem dann benötigt, wenn beispielsweise Heizkörper und Fußbodenheizung gleichzeitig bedient werden sollen. Die Fußbodenheizung benötigt als Niedertemperatur-Heizsystem eine geringere Vorlauftemperatur.

    Einige Modelle besitzen auch einen witterungsgeführten Regler mit Außentemperaturfühler und stimmen die Mischung des Vorlaufwassers darauf ab. Bei höheren Außentemperaturen und damit einem geringeren Heizbedarf, werden so effektiv Energieverluste vermieden.

    Haben Sie Fragen zu unseren Pumpengruppen? Dann kontaktieren Sie gern einen unserer Fachberater unter 0351 25930011 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@kamdi24.de.