Pelletofen und Pelletkessel - Neuheiten von Edilkamin

Auch in diesem Jahr hat das italienische Unternehmen Edilkamin wieder neue Modelle auf den Markt gebracht. Von Pelletkesseln über wasserlose und wasserführende Pelletöfen bis hin zu kombinierten Kaminöfen ist alles dabei. Natürlich besitzen auch diese Neuheiten die bewährten Technologien. Einige können jedoch durch weitere spezielle Besonderheiten punkten. Nicht nur optisch sehr modern und originell, sondern auch technisch weiterentwickelt präsentieren sich die neuen Öfen.

Mehr als nur ein Pelletofen

Auch die neuen Pelletöfen von Edilkamin sind mit modernster und innovativer Technologie ausgestattet. Wie die meisten Pelletöfen schalten sie sich zur vorprogrammierten Zeit automatisch ein oder aus, lassen sich per Mobilgerät steuern und bieten andere Funktionen, wie die automatische Reinigung des Brenntiegels und das System Leonardo, dass unter allen Wetterbedingungen einen optimalen Betrieb gewährleistet.

Einige Pelletöfen sind darüber hinaus für einen raumluftunabhängigen Betrieb geeignet. So zum Beispiel der Pelletofen Blade. Er hat den Vorteil, dass er auch in modernen Passivhäusern betrieben werden kann.

Je nach Modell können die Pelletöfen anhand von Gebläsen und entsprechenden Kanalsystemen auch mehrere Räume heizen.

Unter all den schicken Öfen stechen zwei Modelle optisch ganz besonders hervor – der Pelletofen Dame und der wasserführende Pelletofen Kira H eKleaner. Die beiden Öfen haben ein wundervoll originelles Design. Während der Dame trotz seiner ausgefallenen Optik schlicht und elegant wirkt, bringt der Daisy mit der wellenförmigen Gestalt eine angenehme Unruhe in den Raum. Bei diesem Design erinnert nicht mehr viel an die früheren rustikalen Kachelöfen von Oma und Opa. Nichtsdestotrotz lässt sich auch mit diesen beiden Öfen das Kaminambiente wunderbar genießen.


Eher unspektakulär kommt da der wasserführende Pelletofen Meg Piú daher. Doch er ist ein echtes Heizwunder. Mit ganzen 23 kW ist er in der Lage bis zu 600 m³ Raumvolumen zu beheizen. Als wasserführender Ofen kann er natürlich an die Heizungsanlage angeschlossen oder zur Brauchwassererwärmung genutzt werden.

Pelletkessel für wohlige Wärme im ganzen Haus

Auch mit neuen Pelletkesseln möchte Edilkamin weitere Maßstäbe setzen. Bekanntermaßen versorgen die Kessel Heizkörper und Fußbodenheizungen in jeden Raum mit Warmwasser. Auch für die Brauchwasser-Erwärmung für Bad und Küche sind sie bestens geeignet.

Neben dem neuen Pelletkessel Maxima, der mit dem E-Brusher® System für eine besonders lange Autonomie sorgt, hat Edilkamin auch zwei seiner bewährten Pelletkessel überarbeitet und verbessert, und den Basic Plus und Bering Plus auf den Markt gebracht. Beide sind im Vergleich zu ihren Vorgängern robuster, technisch weiter fortgeschritten und besitzen größere Ascheschubladen. Das ermöglicht eine höhere Betriebslaufzeit und einen geringeren Reinigungsaufwand.

Seite teilen:


Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden, schreiben Sie den Ersten.

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben. Zurück