FILTER + KATEGORIEN
Filtern
  • Nennleistung in kW
    0
    kW
    10
    kW
    Die Nennwärmeleistung ist die maximale Heizleistung, die ein Holz- oder Pelletofen konstant erbringen kann. Sie wird in Kilowatt (kW) angegeben und dient der Einordnung der Leistungsstärke des Ofens. Achten Sie beim Kauf unbedingt darauf, dass die Nennleistung zu Ihrem Wärmebedarf passt. Als Faustformel gilt: 1 kW pro 10-15 m² Wohnfläche bei ca. 2,45 m² Raumhöhe.

    Tipp: Häufig setzen Kunden die benötigte Nennleistung zu hoch an. Läuft der Ofen dann dauerhaft auf halber Kraft, weil der Raum sonst überheizt, kann dies zu schlechten Emissionswerten führen. Deshalb empfehlen wir Ihnen, sich vor dem Kauf mit einem Experten zu beraten. Wir stehen hierfür gern zur Verfügung.
  • Grundform
  • Verglasung
  • Verkleidung
  • Farbe
    • beige
    • Blau
    • braun
    • bunt
    • creme
    • Edelstahl
    • gelb
    • Glas
    • grau
    • grün/olive
    • Naturstein
    • rot
    • schwarz
    • Speckstein
    • weiß
  • Verbrennungsluft
    Unter dem Filter Außenluftanschluss werden Ihnen Öfen angezeigt, die über einen Anschluss für externe Luftzufuhr verfügen. Diesen Öfen können Sie über ein Aluflexrohr Luft aus einem benachbarten Raum oder von draußen zuführen, sodass beim Abbrand keine (oder nur wenig) Luft aus dem Aufstellraum verbraucht wird.

    Der Filter Raumluftunabhängig nach DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) ist entscheidend, wenn Sie einen Ofen mit DIBt-Zulassung suchen. Diese Zulassung bescheinigt, dass der Ofen absolut raumluftunabhängig arbeitet. Vor allem in Passiv- und Niedrigenergiehäusern mit kontrollierten Lüftungsanlagen kann eine DIBt-Zertifizierung vorgeschrieben sein. Informieren Sie sich vor dem Kauf bei Ihrem Schornsteinfeger, wenn Sie unsicher sind, ob Ihr neuer Ofen eine DIBt-Zulassung benötigt.
  • Rauchrohranschluss
    • Rauchrohrstutzen
    Der Anschluss des Rauchrohres erfolgt üblicherweise an der Ober- oder Rückseite eines Ofens oder Kessels. Wenn Sie eine der beiden Anschlussmöglichkeiten bevorzugen, können Sie unter diesem Attribut gezielt nach einem Anschluss oben bzw. Anschluss hinten filtern. Darüber hinaus lassen sich Öfen mit einem bestimmten Rauchrohranschluss-Durchmesser anzeigen.

    Tipp: Mithilfe von Reduzier- bzw. Erweiterungsstücken können Sie den Rauchrohrstutzen an Rauchrohre mit einem anderen Durchmesser anpassen. Entsprechende Reduzierungen bzw. Erweiterungen erhalten Sie als Zubehör in unserem Shop.
  • Brennstoff
  • Ausstattung
    Filtern Sie hier nach Merkmalen, die Ihr neuer Pelletofen mitbringen soll.

    Ohne Konvektionsgebläse oder abschaltbar: Das Konvektionsgebläse sorgt für eine schnelle Erwärmung des Aufstellraums, verursacht jedoch einen gewissen Geräuschpegel. Pelletöfen mit einem abschaltbaren Gebläse oder ganz ohne Gebläse heizen leiser mithilfe von natürlicher Konvektion.

    Kanalisierbare Warmluftverteilung: Wer die Wärme seines Pelletofens über den Aufstellraum hinaus nutzen möchte, sollte einen Ofen mit Warmluftkanalisierung wählen. Mittels Aluflexrohren kann die erwärmte Luft in Nachbarräume geleitet und so auch dort zum Heizen eingesetzt werden.
  • Hersteller
  • Material
  • Bafa-Förderfähig
  • Isolierung
  • Fläche (in m²)
    0
    10
  • Preis
    0
    Euro
    10
    Euro
Suchergebnisse: -
Alle Filter zurücksetzen
Anzeigen

Pelletöfen + Pelletheizung

    Heizen Sie umweltfreundlich und bequem mit einem Pelletofen von kamdi24. In unserem Kamin-Shop bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Pelletöfen in unterschiedlichen Leistungsklassen und Designs. Ständiges Nachlegen von Holzscheiten oder Briketts gehört mit einem Pelletofen der Vergangenheit an, denn die Pellets werden automatisch in die Brennerkammer gefüllt. Mit einem wasserführenden Pelletofen sorgen Sie sogar für Wärme im ganzen Haus!

    Leider hat Ihre Filterauswahl keine Treffer ergeben.
    118 von 0

    Moderne Pelletöfen und Pelletheizungen im kamdi24-Shop

    Grundsätzlich ist eine Pelletheizung ähnlich aufgebaut wie ein Kaminofen. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass sie automatisch betrieben werden. Das Anzünden, Abschalten oder auch die Pelletzufuhr – alles kann programmiert werden. Dank Herstellern wie Extraflame, Edilkamin und Olsberg, die ihre Produkte stetig optimieren, ist die Bedienung der Pelletgeräte sehr einfach und komfortabel.

    Wie funktioniert ein Pelletgerät?

    Egal ob Pelletofen oder Pelletkessel, alle Modelle sind optimiert für die Verbrennung von Pellets. Im Vergleich zu Scheitholz-Kaminöfen haben Pelletöfen den Vorteil, dass das häufige Nachlegen von Brennstoff entfällt. Die Pellets werden aus einem integrierten Pellettank direkt in den Brennraum befördert. Mithilfe einer integrierten programmierbaren Steuerung können die Temperatur, die An- und Ausschaltphasen, das Gebläse sowie die Pelletzufuhr reguliert werden.

    Die Steuerung dieser Komponenten wird automatisch koordiniert. Die Verkleidung des Pelletofens kann aus verschiedenen Materialien wie Stahl, Keramik oder Naturstein bestehen. Wobei auch bei Pelletöfen gilt: Naturstein, besonders aber Speckstein, speichert die Wärme über einen längeren Zeitraum am besten.

    Unterschiedliche Leistungsklassen

    Je nach Anspruch bieten wir Ihnen verschiedene Geräteklassen an – von Pelletöfen mit einer Leistung von 6 kW bis hin zu Geräten mit einer Leistung von 12 kW bis 14 kW. Egal welches Modell Sie kaufen, all unsere Produkte wurden mit sehr guten Bewertungen ausgezeichnet.

    Welche Arten von Pelletöfen bzw. Pelletheizungen gibt es?

    Genau wie ein mit Scheitholz betriebener Kaminofen lässt sich ein Pellet-Kaminofen für verschiedene Zwecke nutzen. Wenn Sie einen einzelnen Raum beheizen möchten, ist ein Pellet-Einzelofen das Richtige. Einige Modelle verfügen über eine Warmluftkanalisierung, mit der ein Teil der erzeugten Wärme vom Aufstellraum in angrenzende Zimmer geleitet wird, sodass Sie mit einem einzelnen luftgeführten Pelletofen sogar mehrere Räume beheizen können. Neben Pelletöfen erfreuen sich auch Pelleteinsätze großer Beliebtheit.

    Soll hingegen das ganze Haus geheizt werden, ist eine Pelletheizung die beste Wahl. Ein wassergeführter Pelletofen oder Pelleteinsatz bzw. ein Pelletkessel wird an die Heizungsanlage angeschlossen. Beim Befeuern wird das in der Wassertasche befindliche Wasser erhitzt und erwärmt dann über die Heizkörper oder die Fußbodenheizung zahlreiche Räume. Ein Pufferspeicher nimmt überschüssiges Heißwasser auf und gleicht Stoßzeiten aus. Dank genauer Programmierbarkeit der Pelletgeräte ist das Heizen mit einer Pellet-Zentralheizung sehr komfortabel in der Bedienung.

    Pelletkessel P20 von ATMOS im Kamin-Shop von kamdi24

    Mit dem wasserführenden Pelletkessel P20 von ATMOS heizen Sie das ganze Haus umweltfreundlich

    Als dritte Möglichkeit kann ein Pellet-Heizofen mit Pufferspeicher auch zur Entlastung einer bestehenden Heizungsanlage zusätzlich in die Zentralheizung eingebunden werden.

    Die Befüllung der Pelletgeräte erfolgt dabei voll- oder halbautomatisch. Bei halbautomatischer Befüllung muss der im Ofen oder Kessel integrierte Pellettank von Hand befüllt werden. Die für die Verbrennung nötige Pelletmenge wird dann automatisch in den Brennraum eingefüllt. Wie oft Sie den Pellettank nachfüllen müssen, hängt von verschiedenen Faktoren wie dem Abbrandverhalten, der erzielten Wunschtemperatur und Häufigkeit der Ofennutzung ab.

    Die vollautomatische Befüllung kommt nur beim Pelletkessel zum Einsatz. Hierfür benötigen Sie einen Brennstofflagerraum oder ein Pelletsilo, aus welchem die Pellets automatisch über eine angeschlossene Förderschnecke in den Brennraum transportiert werden.

    Wie viel kostet eine Pelletheizung?

    Bei der Anschaffung schlägt ein Pelletkamin stärker zu Buche als eine Heizung, die mit fossilen Brennstoffen arbeitet. Dafür sorgen günstige Pellet-Preise und geringe Wartungskosten langfristig für finanzielle Entlastung. Zudem fördert das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bestimmte Pelletgeräte im Zuge der Anschaffung. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserem BAFA-Ratgeber.

    Im Kamin-Shop von kamdi24 erhalten Sie luftgeführte Pelletöfen bereits ab unter 1.200,- €. Wenn Sie eine wassergeführte Zentralheizungsanlage auf Pelletbasis einrichten wollen, sollten Sie hingegen mit Kosten zwischen 10.000,- € bis 15.000,- € rechnen. Sprechen Sie uns an – wir stehen Ihnen gern beratend zur Seite und erstellen Ihnen ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Angebot.

    Welche Voraussetzungen müssen für einen Pellet-Kaminofen und Pelletkessel gegeben sein?

    Grundsätzlich erfordert die Nutzung eines Pelletofens keine anderen Voraussetzungen als die Nutzung eines Holzkamins. Lediglich bei der Errichtung einer Pellet-Zentralheizung mit Vorratshaltung ist es nötig, einen Lagerraum oder ein Silo für die Holzpellets bereitzustellen. Aus diesem wird über ein Fördersystem der Brennstoff automatisch abtransportiert. Dieses System hat den Vorteil, dass nur einmal im Jahr Pellets neu eingelagert werden müssen, während Sie sich den Rest der Zeit nicht um das Nachfüllen eines Pellettanks zu kümmern brauchen.

    Das Einzige, was die Pelletheizung gegenüber dem Scheitholzkamin dringend benötigt, ist ein Stromanschluss. Nicht zuletzt die elektronische Programmierung des Ofens mit automatischem An- und Abschalten und bequem regulierbarer Raumtemperatur machen den Komfort eines Pelletofens schließlich aus.

    Was gilt es bei Pelletofen und Pelletheizung im alltäglichen Betrieb zu beachten?

    Wie bei jeder anderen Heizvorrichtung sind beim Betrieb einer Pelletheizung die zutreffenden Brandschutzbestimmungen einzuhalten und das Gerät ist der Bedienungsanleitung gemäß zu reinigen, zu pflegen und zu warten. Achten Sie zudem darauf, Holzpellets trocken zu lagern, da feuchte Pellets den Abbrand beeinträchtigen. Sofern Ihr Pelletofen mit einer Fernbedienung gesteuert wird, sollte diese für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden.

    Pelletgeräte mit Sichtscheibe müssen vollständig abkühlen, bevor Sie eine Reinigung des Sichtfensters vornehmen können. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Scheibe Risse bekommt.

    Beim Entsorgen der Asche ist ebenfalls das komplette Erkalten notwendig, um eine Brandgefahr auszuschließen. Bewahren Sie die Asche nach dem Entleeren des Aschekastens in einem feuerfesten Gefäß auf, bis sicher ist, dass sich keine Glutstücke mehr darin befinden. Ein nützliches Hilfsmittel bei der Beseitigung von Verbrennungsrückständen ist ein Aschesauger.

    Was sind die Vorteile von Holzpellets?

    Gegenüber fossilen Brennstoffen haben Holzpellets einen großen Vorteil in puncto Umweltschutz. Beim Verbrennen von unbehandeltem Holz wird nur so viel CO2 freigesetzt, wie der betroffene Baum im Laufe seines Lebens gebunden hat. Das ökologische Gleichgewicht wird durch die Holzverbrennung also nicht beeinträchtigt. Zudem zählt Holz als nachwachsender Rohstoff zu den nachhaltigen Energieträgern und wird im Rahmen einer verantwortungsvollen Forstwirtschaft auch in Zukunft mit Sicherheit verfügbar sein.

    Auch gegenüber dem Heizen mit Holzscheiten, haben Pellets einen entscheidenden Vorteil. Hier ist ebenfalls das Umweltbewusstsein ein wichtiger Faktor: Holzpellets werden aus Holzstaub gepresst, welcher beispielsweise in der Möbelindustrie anfällt. Durch die Nutzung dieses „Abfalls“ werden die verarbeiteten Hölzer besonders effektiv ausgenutzt. Ein zweiter Punkt ist der Komfort: Während Pelletöfen meist mit einer elektronischen Förderschnecke ausgestattet sind, müssen Sie bei der Nutzung eines Holzkamins regelmäßig Scheite nachlegen, um das Feuer am Leben zu halten. Weiterhin lassen sich Pelletkamine häufig vorprogrammieren und schalten sich nach Ihren Wünschen eigenständig an und ab. So bequem heizt es sich nur mit einer Pelletheizung!

     

    Sie möchten einen Pelletofen kaufen? Überzeugen Sie sich selbst von unserem großen und vielseitigen Angebot und bestellen Sie sich Ihr Pelletgerät ganz einfach online. Bei Fragen stehen wir Ihnen gern am Telefon unter der Nummer 0351 25930011 oder per E-Mail unter info@kamdi24.de zur Verfügung.