Unsere Produkte

RSS Feed Kaminöfen kaufen - Was muss ich beachten?


Bevor Sie sich einen Kaminofen kaufen, gibt es viele Dinge, die Sie auf jeden Fall beachten sollten.

Stellen Sie sich zuerst die Frage, wofür und wie Sie den Kaminofen überhaupt verwenden möchten:

  • Möchten Sie ihn lediglich als Schmuckstück für Ihr Wohnzimmer?
  • Soll nur der Aufstellraum oder mehrere Räume beheizt werden?
  • Möchten Sie den Ofen an die bestehende Zentralheizung anschließen?
  • Werden Sie den Ofen oft oder nur manchmal befeuern?

Wenn Sie diese Fragen für sich beantwortet haben, sollten Sie als nächstes den zuständigen Schornsteinfeger kontaktieren. Da er den Kaminofen abnehmen wird, kann er Ihnen am besten sagen, worauf Sie in Ihrem Haus achten sollten und was Sie bei der Anschaffung eines Kamins für Möglichkeiten haben. Eventuell müssen bauliche Veränderungen vorgenommen werden und wichtige Genehmigungen beschafft werden.

Sollte Ihr Haus bereits über einen Schornstein verfügen, wird sich der Schornsteinfeger auch diesen anschauen und überprüfen. Vielleicht ergeben sich daraus noch einige Sanierungsaufgaben. Wenn Sie keinen Schornstein haben, können Sie diesen nachträglich anbringen. Mit unseren doppelwandigen Edelstahl-Schornsteinsystemen sind Sie dabei auf der sicheren Seite.

Wieviel Leistung muss mein Ofen haben?

Wichtig ist vor allem, die Leistung des Ofens. Diese richtet sich nach der Größe des Aufstellraums, der zu beheizenden Wohnfläche und der Gebäudeart bzw. Wärmedämmung. Man kann sich merken: Bei einem Neubau mit guter Wärmedämmung rechnet man mit 0,7 kW pro 10 m² Wohnfläche, bei einem Altbau mit mittlerem Dämmstandard mit 1,2 kW pro 10 m².

Kaminofen oder Kamineinsatz?

Heutzutage gibt es viele verschiedene Kaminvarianten. Die Auswahl des richtigen Modells ist eine Frage Ihrer Vorlieben, der Anschaffungskosten und der laufenden Kosten.

Kaminofen Vitoria Sunshine von SchmitzkerÜberlegen Sie, ob Sie sich einen Ofen oder einen Kamineinsatz zulegen möchten. Kaminöfen verfügen bereits über eine Verkleidung. Sie können also ohne große Baumaßnahmen einfach aufgestellt werden. Natürlich gibt es die Öfen in den unterschiedlichsten Verkleidungsvarianten. In unserem Kamin-Shop bieten wir zum Beispiel Öfen mit Keramik- oder Natursteinverkleidungen an. Kaminöfen aus Speckstein speichern die Wärme sehr lange. Eine weitere Möglichkeit Wärme effektiv zu speichern bieten Speicheröfen. Der Vitoria von Schmitzker ist ein wasserführender Kaminofen, der mit Hilfe von Speichersteinen in der Lage ist, Wärme über längere Zeit zu speichern und diese dann kontinuierlich an den Raum abzugeben.

Kamineinsätze haben keine Verkleidung und können somit individuell gestaltet werden. Ein Kamineinsatz wird fest in Ihr Haus integriert, letztendlich sehen Sie nur noch die Sichtscheibe. In unserem Shop finden Sie verschiedene Kamineinsätze, sowie passende Verkleidungsvarianten. Natürlich können Sie aber auch selbst kreativ werden und Ihren Kamin so gestalten wie Sie es möchten. Eine Verkleidung ist nicht zwingend erforderlich.

Mit einem normalen Kaminofen können Sie nur den Aufstellraum heizen. Wenn Sie Ihren Ofen jedoch gern an die Heizungsanlage anschließen möchten, um auch Warmwasser zu erzeugen, sollten Sie über die Anschaffung eines wasserführenden Kamins oder Pelletofens nachdenken. Diese Geräte verfügen über eine integrierte Wassertasche und können an die Heizanlage angeschlossen werden. Somit können Sie relativ schnell Ihr ganzes Haus beheizen und Warmwasser erzeugen.

Welcher Brennstoff ist der Beste?

Die Auswahl des richtigen Modells ist eng verbunden mit der Frage des Brennstoffs. Es gibt Öfen die mit Briketts, Kohle, Öl oder Gas betrieben werden können. Die beliebtesten Brennstoffe sind aber nach wie vor Holz und Pellets. Sie gehören zu den preisgünstigsten Brennstoffen und sind darüber hinaus auch sehr umweltfreundlich, da sie aus regenerativen Stoffen gewonnen werden. Holzöfen verbreiten durch ihre knisternde Flamme eine schöne Atmosphäre, die man so bei keinem anderen Brennstoff erlebt.

Pellets bestehen aus zusammengepresstem, getrocknetem Restholz, wie Sägespäne. Pelletöfen werden meist automatisch betrieben, d.h. dass die Pellets aus dem integrierten Pelletbehälter automatisch in den Brenntiegel befördert werden. So entfällt das ständige Nachladen von Brennstoff. Außerdem lassen sich Temperatur und Brenndauer einstellen. Pelletöfen sind also sehr bequem und bedürfen keiner ständigen Kontrolle. Natürlich sind sie dadurch in der Anschaffung etwas teurer.

Die Entscheidung, ob es ein Holzofen oder ein Pelletofen wird, hängt also zum größten Teil von Ihren persönlichen Vorlieben ab.

Wieviel Platz benötigt der Ofen?

Bevor Sie sich einen Kaminofen zulegen, sollten Sie sich auch Gedanken zum Thema Brandschutz machen. Bei allen Modellen müssen zum Beispiel gewisse Sicherheitsabstände eingehalten werden. Das ist oft schwierig, wenn man relativ kleine Räume hat. Nichtsdestotrotz sind diese zwingend einzuhalten. Mehr dazu erfahren Sie hier: Welche Abstände müssen beim Aufstellen eines Kaminofens beachtet werden?

Viele Hersteller haben sich mittlerweile dem Problem angenommen und versuchen auch für noch so schwierige Räume passenden Kaminöfen zu entwerfen. So gibt es jetzt zum Beispiel wandhängende oder drehbare Modelle.

Welches Zubehör ist wichtig?

Um Ihren Kaminofen anschließen zu können, benötigen Sie noch die passenden Ofenrohre. Wenn Ihr Haus keinen Schornstein hat, müssen Sie auch diesen besorgen. Bei wasserführenden Geräten brauchen Sie außerdem weitere Anschlusskomponenten (Wasserführende Kaminöfen – Und was benötige ich dafür?).

Glasplatte zum Schutz vor FunkenflugEs gibt darüber hinaus noch jede Menge Zubehör für Kaminöfen. Zu Beginn brauchen Sie nicht alles davon. Wichtig ist aber auf jeden Fall das Kaminbesteck. Hier gibt es zahlreiche Varianten in unterschiedlichen Materialien. In unserem Kamin-Shop finden Sie schon Bestecke ab 21 Euro.

Genauso wichtig ist ein feuerfester Bodenbelag. Wenn Sie sich ein neues Haus bauen, können Sie von Anfang an darauf achten und um den Ofen herum Fliesen oder Stein verlegen. Wenn Sie allerdings einen Holz- oder Teppichfußboden haben, sollten Sie sich unbedingt eine Bodenplatte kaufen. Die Gefahr vor Funkenflug ist groß und so besteht erhöhte Brandgefahr rund um den Ofen. Bodenplatten gibt es in unterschiedlichen Formen und Materialien. Auch ein Funkenschutzgitter kann vor dem gefährlichen Funkenflug schützen.

Was kostet ein Kaminofen?

Hier sollte man zwischen den Anschaffungskosten und den laufenden Kosten unterscheiden. Sie kaufen sich schließlich nicht jedes Jahr einen neuen Kaminofen, und wenn Sie lange Freude an dem Ofen haben möchte, sollten Sie darauf achten, dass dieser einem bestimmten Qualitätsstandard entspricht. Auch in den unteren Preisklassen lassen sich hochwertige Modelle finden.

Wieviel Heizkosten man letztendlich spart, lässt sich pauschal nicht sagen. Viele verschiedene Faktoren haben darauf Einfluss. Je mehr Wohnfläche Sie mit Ihrem Kamin beheizen, desto mehr sparen Sie natürlich.

Seite teilen:



Noch keine Kommentare vorhanden.
Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.
SICHER EINKAUFEN
Produkte und Onlinebestellungen wurden bei kamdi24.de mit 4.75 von 5.00 Sternen über trustedshops.de bewertet (aus insgesamt 875 Bewertungen).
ZAHLUNG
 
kamdi24 verwendet Google AdWords Conversion-Tracking und Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu. Die an Google übermittelten Informationen enthalten keine personenbezogenen Daten. Ich stimme zu.